Header-Bild
Magdalena Laier
Stadtrat Würzburg

Im Juni 2018 wurde das interkommunale Konzept zum Schutz des Feldhamsters vom Stadtrat beschlossen. Um dieses weiterhin umzusetzen, braucht es finanzielle Mittel ergänzend zu den bzw. nach Ablauf der verbindlich vorgegebenen Monitoringverpflichtungen. Mit diesem Monitoring soll sichergestellt werden, dass die ergriffenen Maßnahmen zum Schutz des Feldhamsters auch tatsächlich Wirkung zeigen und es ermöglicht, frühzeitig ggf. […]

In der Vergangenheit fand für alle Schüler*innen der 8. Klassen in Würzburg das Präventionsprogramm gegen Drogenkonsum “Flashback” statt. Nach Evaluierung des Programms ist auch ein Erfolg dieses Programms rückgemeldet worden.  Gerade im Alter von ca. 13 bis 14 Jahren machen Jugendliche oft ihre ersten Erfahrungen mit Drogen, legalen wie illegalen. Die jungen Menschen auf die […]

Das Kontaktcafé Flow ist eine Anlaufstelle für Menschen mit Suchterkrankung und stellt diesen neben Beratung, einem warmen Essen und der Möglichkeit von Strukturaufbau durch stundenweises Arbeiten im Café sog. “Safer-Use-Materialien” zur Verfügung. Dies sind Spritzen und Utensilien zum sicheren Konsum von Drogen, um die Konsument*innen vor einer Erkrankung mit Hepatitis B und HIV durch mehrfache […]

Immer mehr Städte, Kommunen sowie andere EU-Länder beschließen die Versorgung mit Periodenartikeln zu übernehmen, um im Bedarfsfall hygienische Produkte anbieten zu können. Das erste Mal tritt die monatliche Regelblutung durchschnittlich zwischen dem elften und vierzehnten Lebensjahr auf und beeinflusst das Leben von diesem Zeitpunkt an monatlich bis zum Beginn der Wechseljahre. Besonders in der Pubertät […]

Welche festen Strukturen gibt es aktuell zur Umsetzung der Istanbul-Konvention? Wurde bislang, wie von der Gleichstellungsbeauftragten im Aktivit tenbericht aus dem Jahr 2014 gefordert, eine Gleichstellungskommission installiert? Gibt es in der Stadt Würzburg eine explizite Koordinierungsstelle, wie in Artikel 10 der Istanbul-Konvention benannt, die mit den entsprechenden finanziellen und personellen Ressourcen ausgestattet ist?

Die Stadt Würzburg und die lokalen freien Träger, mit denen die Stadt Würzburg zusammenarbeitet, stellen eine Vielzahl an sozialen Förder- und Beratungsangeboten zur Verfügung. Gleichzeitig ist es eine große und schwierige Aufgabe, den Berechtigten und Betroffenen diese Angebote nahe zu bringen. Ein Beispiel hierfür ist der Anspruch auf Wohngeld oder auf eine Sozialwohnung. Die Stadt […]

Folgende Fragen haben wir an die Verwaltung bzgl. der Umsetzung des städtischen Integrationskonzepts gestellt: Wie viele Sprach- und Kulturmittler:innen waren 2019 an wie vielen Einsätzen beteiligt? Wie erfolgreich sind die belegten Sprachkurse? Wie hoch ist die Quote derjenigen, die einen Sprachkurs erfolgreich absolviert haben? Inwieweit wurde die Jugendsozialarbeit an Schulen seit Erstellung des Integrationskonzepts ausgebaut? […]

Am 08.12.2021 fanden in Würzburg mehrere Versammlungen statt. Eine von „Bürger stehen auf“ angemeldete Kundgebung auf den Mainwiesen wurde wenige Stunden vor Veranstaltungsbeginn wieder abgesagt, stattdessen trafen sich ca. 100 Personen aus dem Querdenken-Spektrum zu einer unangemeldeten Versammlung am Unteren Markt, sowie zu einem „Rosenkranzgebet“. Aufrufe zur Teilnahme an diesem sogenannten „Spaziergang“ und dem Gebet […]

Im Rahmen der Haushaltsverhandlungen zum Haushalt für das Jahr 2022 konnten wir die Mittel für Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerber*innen auf 21.000 Euro erhöhen. Die Diakonie unterhält aktuell 2,25 Stellen für die Unterstützung, Beratung und Integration von nach Würzburg migrierten Menschen. Diese werden von weniger als 2/3 vom Freistaat finanziell unterstützt. Die Restkosten trägt aktuell […]

Es werden, u.a. auf meinen Antrag vom 11.07.2021 hin, weitere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder im Umfeld des Kolpinghauses errichtet. Begründung:In der Würzburger Innenstadt werden weitere Fahrradabstellmöglichkeiten dringendbenötigt. Vor allem um das Kolpinghaus herum und in der Straße „Kolpingplatz“ lehnen vieleFahrräder am Geländer, stehen also auf der Straße und gefährden damit auch den dort vorbeilaufenden Verkehr. Weitere […]