Bezahlbarer Wohnraum für alle

Kartons sind zwar bei Katzen heißbegehrt – wir Menschen erwarten aber mehr als nur eine kleine Abstellkammer, wenn wir für 350 Euro ein Zimmer mieten. Unsere Spitzenkandidatin Magdalena Laier will sich im Stadtrat für faire Mieten einsetzen: „Der Wohnungsmarkt in Würzburg ist in den letzten Jahren immer prekärer geworden. Ich fordere mehr sozialen Wohnungsbau und bezahlbare Mieten – damit nicht mehr der Geldbeutel darüber entscheidet, wo und wie wir wohnen!“ Du findest auch, dass mit der Wohnungsnot Schluss sein soll? Dann melde jetzt deinen Hauptwohnsitz in Würzburg an, damit du bei der Kommunalwahl am 15. März mitbestimmen kannst!